Direkter Kontakt? Rufen Sie uns an: +31 53 4302 836

Klumpfußorthese

Dynamische Klumpfußorthese

Die weltweit erste, vollständig dynamische Orthese für Kinder mit Klumpfüßen

Der ideale Mix aus Bewegung und Korrektur

Dynamische Klumpfußorthese für Kinder

Die DYNKO ist weltweit die erste vollständig dynamische Orthese (auch Schiene oder Stütze genannt) für Kinder mit Klumpfüßen, die als Teil der Ponseti Behandlungsmethode verwendet werden kann. Die DYNKO lässt alle Bewegungen der Fuße zu, sodass rollen, kriechen und sogar ein paar Schritte gehen möglich sind, während eine kluge Feder dafür sorgt, dass die Füße im Ruhezustand in die für die Behandlung erforderliche Position zurück gebracht werden.

Klumpfüße während des Wachstums

Die DYNKO gibt es in vier Größen. Durch das Wachstum des Kindes müssen die Füße immer weiter voneinander entfernt positioniert werden. Die Füße müssen ungefähr auf Schulterabstand gehalten werden. Daher ist eine jeweils größere DYNKO erforderlich. Außerdem nimmt mit dem Wachstums des Kindes auch seine Kraft zu. Demzufolge kommt bei jeder Folgevariante der DYNKO auch eine andere (stärkere) Feder zum Einsatz, sodass eine gute Balance zwischen dem ermöglichen von Bewegung und der Korrektur bestehen bleibt.

Die DYNKO kann mit Markell und Semeda Schuhen kombiniert werden.

Ursachen von Klumpfüßen

  • Der Klumpfuß ist eine angeborene Erkrankung der Füße, die bei ungefähr 1 von 800 Neugeborenen auftritt. Die Ursache von Klumpfüßen ist noch nicht vollständig geklärt. Wahrscheinlich spielt Erblichkeit eine Rolle. Klumpfüße kommen bei Jungen beinah doppelt so oft vor als bei Mädchen.
Klumpfuß

Ein Klumpfuß

Bestellcodes für den Professional

350000 | DYNKO 0-4 Monate
350001 | DYNKO 4-10 Monate
350002 | DYNKO 10 – 16 Monate
350003 | DYNKO 16+ Monate

Downloaden Sie hier einen (englischsprachigen) Artikel über die DYNKO
Downloaden Sie hier ein Informationsblatt über die DYNKO

Schauen Sie sich auch das nebenstehende Video an:

In den Niederlanden gibt es eine aktive Gruppe von Eltern mit Kindern mit Klumpfüßen. Besuchen Sie auch ihre Website www.klompvoet.nl. Dort können Sie viel nützliche Informationen finden.

DYNKO

Die dynamische Klumpfußorthese (DYNKO)

Beginnen Sie mit der Behandlung direkt nach der Geburt

Die DYNKO ist die dynamische Klumpfußorthese von Ambroise. Diese Schiene kann als Teil der Behandlung nach Ponseti verwendet werden. Die Behandlung nach Ponseti beginnt meistens unmittelbar nach der Geburt. Nach einer Gips-Redressions-Serie, bei der die Füße durch eine Korrektur mit Gips stetig weiter in den gewünschten Stand gebracht werden, folgt oft eine Operation an der Achillesferse, welche hierbei gekappt wird. Nach dieser Operation muss das Kind für ca. drei Monate und 23 Stunden pro Tag eine Orthese (Schiene oder Stütze) tragen. Anschließend muss diese Scheine noch ungefähr bis zum vierten Lebensjahr als Nachtschiene getragen werden.

Ziel der Orthese

Das Ziel der Orthese bei der Behandlung nach Ponseti ist es, einige interne Strukturen im Bereich des Knöchels und Fußes auf Spannung zu halten, sodass während der Wachstumsphase eine bessere Balance zwischen den auf Spannung gehaltenen (beispielsweise der Achillesferse) und entlasteten Strukturen entsteht. Um dies zu erreichen, müssen die Füße mit einem ungefähr schulterbreiten Abstand voneinander positioniert werden. Außerdem müssen die Füße nach außen gedreht (Exorotation) und nach außen gekippt (Abduktion) werden. Des Weiteren müssen die Füße leicht angehoben werden (Dorsalflexion).

Konventionelle Orthese

Eine umstrittene Lösung um all dies zu erreichen ist eine Denis Brown Schiene. Diese Orthese besteht aus einem Balken, an dem die Füße in der gewünschten Position fixiert werden. Der Nachteil dieser Orthese ist, dass diese statisch und steif ist. Das bedeutet, dass es nicht möglich ist, die Füße zu bewegen. Dies hindert die Mobilität des Kindes (und seine motorische Entwicklung). Außerdem ist die Fixierung der Füße während des Schlafs sehr unangenehm. Besonders, wenn die Kinder gelernt haben sich umzudrehen und auch ab und zu auf ihrere Seite liegen möchten.

Bewegung zulassen und trotzdem korrigieren

Um diesen Problemen entgegen zu kommen entwickelte Ambroise die DYNKO. In der DYNKO wird ein patentiertes System verwendet, das alle Bewegungen der Füße im gegenseitigen Bezug zugesteht. Alle Bewegungen werden durch die sorgfältig ausbalancierten Federn kontrolliert. Infolgedessen kehren die Füße im Ruhezustand in die gewünschte Korrekturposition zurück. So ensteht ein idealer Mix aus Bewegung und Korrektur. Wenn das Kind aktiv ist, kann es ganz normal kriechen, sich rollen oder drehen und sogar ein paar Schritte gehen. Im Ruhezustand drückt die kluge Federkonstruktion die Füße wieder in die gewünschte Position zurück. Schauen Sie sich einfach die nachstehenden Videos an:

 

Nach oben

Unsere Partner: